mit Empathie und Herz

Öffentlichkeitsarbeit - wir informieren Sie gerne

Warum Öffentlichkeitsarbeit? Der Tod ist gegenwärtig und unvermeidlich und trotzdem bei vielen ein Tabuthema. Doch Vermeidung schwieriger und schmerzvoller Themen fördert weder die eigene emotionale Kompetenz noch entlastet sie Menschen, die gerade einen lieben Menschen verloren haben. Daraus folgt Hilflosigkeit im Umgang mit den eigenen Gefühlen und denen der Anderen.

Um Hemmungen & Ängste abzubauen, leisten wir Öffentlichkeitsarbeit:

  • Vorträge und Gespräche in kirchlichen Frauen- und Gesprächskreisen
  • Zusammenarbeit mit Hospizgruppen
  • Tage der offenen Tür in unserem Institut
  • Vorträge und Fragestunden in Schulen
  • Besuch von Schulklassen und anderen Gruppen in unserem Institut, die von unserem Fachpersonal sensibel und achtsam begleitet werden

Möchten Sie uns mit einer Schulklasse oder einer anderen Gruppe (10-15 Personen) besuchen?

Möchten Sie uns zu einem Gesprächskreis oder einem Vortrag einladen?

Dann rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns zu unseren Geschäftszeiten!